Brandbekämpfung
 

Sicher und umweltfreundlich löschen

Auf Basis aktueller nationaler und internationaler Normen und Richtlinien sowie Anforderungen der Betreiber erfolgt zusätzlich zu Systemen zur Branddetektion immer häufiger die Installation von automatischen Lösch- und Brandbekämpfungsanlagen. Neben der Brandfrüherkennung mit Ansaugrauchmeldern und automatischen Rauchmeldern spielt auch die automatische Brandbekämpfung eine wesentliche Rolle. Typische Einsatzgebiete dafür sind

  • Schalteinrichtungen
  • Steuerschränke
  • Einrichtungen in Dach- und Unterflurbereichen
  • Schlaf- oder Liegewagen
  • Fahrgasträume und sonstige Bereiche mit erhöhter Brandgefahr

Bei der Wahl von automatischen Brandbekämpfungsanlagen ist zu berücksichtigen, für welchen Schutzbereich diese zum Einsatz kommen sollen. Grundsätzlich wird dabei zwischen Bereichen mit und ohne Personenverkehr unterschieden. So kommt im Fahrgastraum ausschließlich Wassernebellöschtechnik zum Einsatz, um eine Personengefährdung durch Löschgas zu vermeiden während in Bereichen ohne Personenverkehr sowohl Gaslöschanlagen als auch Löschaerosole Verwendung finden.

Löschanlagen haben das Ziel, ein Feuer mit gasförmigen Löschmitteln rasch und zuverlässig zu löschen. Der technische Anspruch an Brandbekämpfungssysteme mit dem Löschmittel Wasser durch Wassernebeltechnik ist, ein entstandenes Feuer in der Ausbreitung bis zum nächsten Halt zu begrenzen und die Rauchentwicklung einzudämmen, so dass anwesende Personen in Sicherheit gebracht werden können.